Verlassene Kleingartenanlage in Neukölln

Man mag von der Erweiterung der A100 halten, was man will. Jedenfalls zerstört sie vieles und erschafft gleichzeitig Neues und Spannendes.

So bin ich durch einen Eintrag im DSLR-Forum auf eine verlassene Kleingartenanlage in Neukölln aufmerksam geworden und habe nach Durchsicht der Bilder sofort entschieden: Du musst da hin!

Ich nehme an, dass ein Grund des Verfalls der Anlage der Ausbau der A100 ist, daher ist es auch nicht verwunderlich, warum zwischen den Bilderstrecken solche gravierenden Unterschiede herrschen. Hat Jacob im Juli noch vergleichsweise viele verfallene Lauben ablichten können, blieben mir nur noch drei einigermaßen intakte übrig.

Daher kann ich froh, noch rechtzeitig dort gewesen zu sein, ehe in den nächsten Monaten nichts mehr an die vergangene Zeit der Laubenpieper erinnert.

One Comment

  1. hippe 30. August 2013

    WOW, sind die Bilder klasse!! Genau mein Ding!!
    Die Bilder sind so richtig nostalgisch, vor allem die alten Einmachgläser bringen einem irgendwelche Wehmut.
    Ist wirklich schade, dass solche Kleinods platt gemacht werden.

    LG die hippe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.