Posts Tagged: schwarz-weiß

FDGB Erholungsheim »Fritz Heckert«

Mitten im Harzer Wald befindet ein tolles Objekt für Fans von Lost Places: Ein verlassenes FDGB-Erholungsheim.

Das Heim wurde 1952 gebaut und zwei Jahre später eingeweiht. Es bot 147 Gästen in 85 Zimmern Platz und wurde ganzjährig genutzt. Inmitten des Waldes nahe Gernrode wurde den Besuchern wohl allerhand geboten. Jedenfalls gab es neben den obligatorischen Klubräumen auch eine Bibliothek, großzügige Speiseräume, eine Bibliothek sowie Einrichtungen zur sportlichen Ertüchtigung. 1970 wurde das Objekt um ein Bettenhaus erweitert, womit die Kapazität auf etwa 300 Besucher aufgestockt wurde.

Nach der Wende wurde das Objekt nicht mehr genutzt und fristet nun ein einsames Dasein. Erstaunlicherweise ist es weder abgezäunt noch weitgehend durch Vandalismus zerstört. Wahrscheinlich dem glücklichen Umstand geschuldet, dass es von der Bundesstraße nicht einsehbar ist.

Thüringer Wald in Schwarz-Weiß

Vergangenes Wochenende verschlug es mich in den Thüringer Wald, genauer gesagt nach Eisenach. Bei einem Besuch auf der Wartburg stach mir ein Foto ins Auge, welches mich minutenlang fesselte. Es zeigte die Hörselberge in hochkontrastigem schwarz-weiß trotz bester Wetterbedingungen. Leider habe ich den Namen des Fotografen vergessen, aber sein Motiv sollte Vorbild für die folgende kleine Bilderstrecke sein: Der Thüringer Wald in schwarz-weiß.

Plauener Industrie

Ein Besuch in Plauen brachte mich in die abgeranzte industriell geprägte Gegend des Unteren Bahnhofs, in der sich unter anderem um die  stillgelegte Fabrik Dienstleistungen rund um das Thema Autoreparatur ansiedelten. Die Fassaden sind ja bereits bekannt – nun soll der Blick dahinter geworfen werden.

Treppauf, Treppab