Posts Tagged: Modern

MAAT

Wenn der letzte Lissabon-Besuch vor 2016 liegen sollte, wartet auf den Besucher eine neue Attraktion: Das Museu de Arte, Arquitetura e Tecnologia, kurz MAAT. Im Stadtteil Belém gelegen ist es vom gegenüberliegenden Ufer nur erahnbar. Denn es fügt sich nahtlos in die flache Uferlinie ein, ist dennoch nicht minder spektakulär.

Highlight ist neben der geschwungenen Wellen-Konstruktion das begehbare Dach, von dem man nicht nur einen grandiosen Blick auf den Tejo, sondern auch direkten Zugang zum – durch die Bahn abgeschnitteten – dahintergelegenen Bélem hat. Und mit Glück erstreckt sich auch ein Regenbogen über den Stadtteil. Aber nur mit Glück.

The Scottish Parliament

Am Ende der Royal Mile – vis-à-vis des schottischen Sommersitzes der Queen – befindet sich seit 2004 das neue schottische Parlament. Das architektonisch durchaus interessante Bauwerk wurde vom Spanier Enric Miralles entworfen, der unter anderem auch zahlreiche Objekte für die Olympiade 1992 in Barcelona gestaltete. Die Eröffnung des Parlaments erlebte Miralles jedoch nicht mehr, da er bereits 2000 verstarb.

Die ursprünglich geplanten ca. 40 Mio. Pfund Kosten stiegen insgesamt auf 431 Mio. Pfund. Damit hat Schottland neben dem modernsten auch das teuerste Parlamentsgebäude weltweit. Doch: Leser des Prospect Magazine wählten das Bauwerk im Oktober 2005 auf Rang 4 der wichtigsten modernen Gebäude in Schottland. Wenn das mal nix ist.

Centro Cívico in Ponta do Pargo

Der westlichste Punkt der Insel Madeira befindet sich in Ponta do Pargo. Der Ausblick des Miradouros allein ist schon eine Reise dahin wert — doch Architekturfans werden jedoch ein anderes Objekt in diesem kleinen Dorf wesentlich spannender finden: Das Centro Cívico.

Unterhalb der Kirche Sao Pedro gelegen wurde es für 8 Millionen Euro errichtet und am 12. September 2006 eingeweiht. Es beherbergt die Gemeindeverwaltung, ein kleines Gesundheitszentrum sowie weitere soziale Einrichtungen. Erstaunlich jedoch ist, dass Ponta do Pargo keine 1.000 Einwohner hat, das Zentrum jedoch ziemlich großzügig und raumgreifend den Ort prägt. Kann man mögen oder nicht – für mich als Architekturfan jedoch ziemlich faszinierend.