Posts Tagged: Felsen

Wanderung auf dem Drachenrücken

Im tiefsten Osten der Insel erstreckt sich eine zerklüftete Landzunge ins Meer, die zum Wandern einlädt. Inklusive einer kleinen Oase inmitten der wüstenähnlichen kargen Landschaft. Nach etwa zwei Stunden ist man am östlichsten begehbaren Punkt und hat einen tollen Blick auf die vorgelagerten Felsinseln und den Leuchtturm im Atlantik.

Die Wanderung auf der Halbinsel Ponta de São Lourenço unterscheidet sich vom Rest der Insel – hier sind weder üppige Vegetationen noch Schatten spendende Bäume zu finden, sondern steppenähnliche Grasfelder und die Wanderung auf den felsigen Pfaden erinnert eher an eine Gebirgswanderung.

Teufelsmauer

Für Harzbesucher nicht minder interessant als für Geologen ist die Teufelsmauer, die sich auf 20km durch den Harz zieht. In der Nähe von Thale ist diese Formation besonders eindrucksvoll – schiebt sich der Fels auf über 20 Meter aus dem Nichts hinauf. Weiterer Vorteil: Wenn man da oben ist, kann man sicher sein, sich in dem Moment nicht in Thale aufhalten zu müssen.

Gellértberg, Budapest

Die letzten warmen Sonnenstrahlen nutzend ging es vergangenes Wochenende nach Budapest. In etwas über einer Stunde Flugzeit auch ziemlich schnell erreichbar, so dass einem entspannten Kurztrip nichts im Wege stand. Nachdem uns das nächtliche Budapest zur ersten schnellen Erkundung empfing, ging es am nächsten Tag nach einem kurzen Abstecher in die nahegelegene Markthalle zum erstbesten – weil geographisch am nähesten liegenden – Punkt: Dem Gellértberg. Der Ungar sagt wohl eher Gellért-hegy dazu.

Azoren, Teil 2 – Ponta Delgada

Tag 3. Lagoa und Vila Franca do Campo check. Zeit wird’s für ein wenig Urbanität. Die Hauptstadt ruft!