Die grüne Hölle – Caldeirão Verde

Viel wurde im Vorfeld des Urlaubs geraten: „Ihr müsst in den grünen Kessel!“ — „Da gibts einen Wanderweg zu einem Wasserfall mitten im Grünen, da müsst ihr unbedingt hin.“ oder „Levada-Wanderung? Ja, geht in die Queimadas!

Nun, es wurde getan. Doch niemand sagte vorher, dass es 7,5 km Hin- und ebensolcher Rückweg ist. Wie dem auch sei: Der Wegweiser hatte vorher ein Motivationstraining besucht und nach wenigen Minuten schon „6.8 km a Caldeirão Verde“ angezeigt, was die Wandersleut frohen Mutes ließ, den Weg im Nullkommanix zu absolvieren. Doch es zog sich. Durch Schlucht und Tunnel, über Stock und Stein, immer der Levada entlang, welche glücklicherweise – des Ureinwohners Klugheit sei Dank – kein großes Gefälle aufwies. Immer entgegenkommenden Mitstreitern ausweichend, denn an manchen Stellen ist der Weg an den Levadas keine 50 cm breit.

MAD-140806-IMG_7383-626

MAD-140806-IMG_7398-641

MAD-140806-IMG_7402-653

MAD-140806-IMG_0820-548

Endlich. Nach knapp 2 Stunden Fußmarsch entlang der Levada und durch ingesamt vier Tunnel waren wir im sagenumwobenen grünen Kessel. Hm, wie sagt man es am diplomatischsten? Es war tatsächlich ein grüner Kessel, dessen Quasi-90°-Berghänge von Bäumen und Moosen bewachsen waren und sich ein Wasserfall seinen Weg bahnte. Beobachtet von etwa 100 Mitwanderern, die entweder schneller oder langsamer als wir waren. Oder schon länger dort saßen.

Lange Rede, kurzer Sinn: Spektakuläre Abhänge, eine tolle Wanderung, abenteuerliche Wege. Das Ziel ernüchterte etwas, jedoch entschädigte der Weg dahin alles bei weitem.

MAD-140806-IMG_7415-666

MAD-140806-IMG_7416-667

MAD-140806-IMG_7431-682

MAD-140806-IMG_7433-684

MAD-140806-IMG_7435-686

MAD-140806-IMG_7441-692

3 Comments

  1. Wolfram Roßner 29. August 2014

    Lieber Markus,

    das ist ein phantastischer Pfad, den Du nicht nur wunderbar photographiert sondern auch schön beschrieben hast! Das wird unser nächstes Urlaubsziel! Wenn wir uns dann nächste mal bei Albrecht sehen, müssen wir uns mal unterhalten!

    Dir noch einen schönen Tag,
    herzliche Grüße, Wolfram

  2. Markus 29. August 2014

    Hi Wolfram,

    es freut mich sehr, dass ich durch meine Bilder euer nächstes Reiseziel schon festgelegt habe! Ein besseres Lob kann man nicht bekommen. :)

    Ich freue mich auf deinen Besuch.

  3. hippe 31. August 2014

    Was für interessante Fotos! Da kann man sich richtig die Anstrengung bei dem 2stündigen Fussmarsch vorstellen.
    Sicher Augenblicke, die man nie vergessen wird, bestärkt durch die wirklich phantastischen Aufnahmen.

    Vorletztes und drittletztes sind meine Favoriten.

    LG die hippe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.